FAQs - Häufig gestellte Fragen

 

Allgemeine FAQs

 

FAQs Begabungsabklärung

 

FAQs Förderung - in der Schule & Zuhause

 

FAQs Kurse und Kursanmeldung

 

FAQs Pädagog*innen

 

 

Allgemeine FAQs

 

Wer oder was ist Talente OÖ?

Talente OÖ ist ein Kompetenzzentrum für die Betreuung von begabten und hochbegabten Kindern und Jugendlichen und betreut in Oberösterreich derzeit rund 3400 Schüler*innen. Beginnend mit einer Testung in der 3. Schulstufe werden die diagnostizierten Kinder auf ihrem weiteren Bildungsweg begleitet. Dies geschieht vor allem durch ein umfangreiches Kursangebot, das von eintägigen Kursen in den einzelnen Bezirken, über mehrtägige Kursangebote an der Schloss Traunsee Akademie, bis hin zu einwöchigen Kursen bei den Sommerakademien reicht. Einen weiteren wichtigen Teil unserer Arbeit stellen Beratungen von Eltern und Lehrer/innen bzw. Kindergartenpädagog*innen dar.

 

 

Was bietet der Verein Talente OÖ an Förderungen an und für wen sind diese gedacht?

Der Verein bietet seine Programme den Kindern – und mit ihnen deren Eltern und Lehrern – an, welche mit den Aufgaben im normalen Schulbetrieb nicht genug gefordert werden können. Dazu ist eine Registrierung beim Verein und eine diagnostische Überprüfung erforderlich, welche ab der 3.Klasse VS vorgenommen werden kann.

 

 


FAQs Begabungsabklärung

 

Wie und wo kann ich mein Kind auf Hochbegabung testen lassen?

Eine Begabungsabklärung kann bei Talente OÖ durch Psycholog*innen des Kompetenzzentrums durchgeführt werden. Die Abklärung findet im Talente OÖ Büro in Linz statt.

 

 

Wie kann ich mein Kind zur Begabungsabklärung anmelden?

Die Anmeldung zur Begabungsabklärung erfolgt über das E-Anmeldesystem anmeldung.talente-ooe.at:

Schritt  1:
Bitte registrieren Sie Ihr Kind unter anmeldung.talente-ooe.at.

Schritt 2:
Melden Sie es im Zuge der Registrierung zur "Begabungsabklärung beim Verein Talente OÖ" an.

Schritte 3:
Die Anmeldungen werden nach Bezirken aufgeteilt und in der Reihenfolge ihres Eintreffens bearbeitet. Wir setzen uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

Aufgrund der großen Nachfrage kommt es momentan leider zu einer Wartezeit von mehreren Monaten.

 

 

Psychologische Abklärung - wozu?

Hochbegabung hat viele Erscheinungsformen, kann auch gekoppelt sein mit anderen Besonderheiten, man erhält Sicherheit im Umgang mit Auffälligkeiten oder Problemen.

 

 

Welche Vorteile hat mein Kind, wenn ich es zur Testung anmelde?

Falls es sich herausstellt, dass Ihr Kind eine besondere Begabung hat, wird es in unser Förderprogramm aufgenommen und hat die Möglichkeit in seiner gesamten Schullaufbahn außerschulische Fördermöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.

 

 

Was mache ich, wenn sich bei der Begabungsabklärung herausstellt, dass mein Kind nicht hochbegabt ist?

Der Vorteil des ausführlichen Diagnoseverfahrens ist, dass Sie anschließend einen sehr aussagekräftigen Bericht erhalten, aus dem Sie und auch die Lehrer Ihres Kindes sehr gut herauslesen können, wo die Stärken Ihres Kindes sind – die Lehrer ersehen daraus sehr gut, wo sie bei der Förderung im Schulalltag ansetzen können.

 

 

 

FAQs Förderung - in der Schule & Zuhause

 

Was tun, wenn sich mein Kind in der Schule langweilt, da die Lehrerin seine besonderen Bedürfnisse nicht kennt?

Suchen Sie das Gespräch mit der Lehrerin und sagen Sie ihr ehrlich, wie es Ihrem Kind in der Schule geht. Sollte sie Materialien zur speziellen Differenzierung Ihres Kindes brauchen, können Sie ihr gerne meine Kontaktdaten weitergeben.

 

 

Frühzeitige Einschulung - welche Erfahrungen gibt es aus der Sicht der Wissenschaft, aus der Sicht von anderen Eltern und von Pädagog*innen?

Der Zeitraum der 1.-2. Klasse kann in 1-3 Jahren absolviert werden. Es hat sich als oft zielführend ergeben, entweder früher einzuschulen oder die 1. Klasse nach einer Schul- Eingewöhnungsphase zu überspringen, falls das Kind schwer unterfordert und sozial reif genug ist. Das kann mit einer Abklärung der Schulpsychologie zum Entwicklungsstand begleitet werden.

 

 

Schulstufen überspringen - was ist zu bedenken?

Wie oben schon erwähnt ist nicht ausschließlich die kognitive Reife, sondern auch das soziale Umfeld – Freunde… - zu berücksichtigen, sowie die Kooperation zwischen Lehrkräften, Elternhaus und Kind muss funktionieren.

 

 

Förderung innerhalb und außerhalb des Kindergartens oder der Schule - wie viel ist genug?

Normalerweise gibt das Kind genug Signale, wenn man hinschaut, was ihm guttut. Eine Überforderung ist genauso schlecht wie eine Unterforderung, es muss nicht in einer minutiös durchgetakteten Freizeit enden, Kreativität braucht sogar Langeweile.

 

 

Was tun, wenn die Leistungen trotz hoher Fähigkeiten nicht den Erwartungen entsprechen?

Zuerst gemeinsam mit dem Kind und eventuell der Lehrperson die Erwartungen überprüfen und die Ursache der nicht optimalen Leistung versuchen festzustellen. Viele spätere Genies hatten schlechte Schulnoten, da ihre Interessen sehr einseitig waren.

 

 

Unser Kind mag weder Fußball spielen, noch mit vielen Kindern herumtoben. Wie können wir es sozial unterstützen?

Neben dem Erlernen eines Musikinstruments in Kleingruppen eignen sich auch Sportarten wie Klettern und Judo, da die Kinder Mitglied eines Vereins sind, jedoch nur einen Partner im unmittelbaren Umgang haben. Beim Klettern gilt es Vertrauen aufzubauen und auch jemandem das Vertrauen aussprechen und rücksichtsvoll auf die Grenzen des anderen einzugehen, beim Judo sind genaue Regeln einzuhalten und die Grenzen zu respektieren.

 

 

Was können Eltern für ihre Kinder tun, um sie in ihren Potenzialen zu stärken?

Je nach Interesse des Kindes ein breites Angebot an Themen bieten, Ausflüge in Museen, Themenparks (oft lernt dabei die ganze Familie interessante Dinge!), Filme, Literatur, gemeinsam Antworten zu suchen, da man oft als Erzieher*in ja auch nicht Bescheid weiß!

 

 

 

Wohin gehen, wenn die Fragen außerhalb des pädagogischen Bereichs liegen?

Je nach Problemstellung gibt es Spezialisten zu den jeweiligen Fragestellungen, die jeweilige regionale Schulpsychologie hat oft Tipps für Adressen dazu. Auch Krankenhäuser mit Kinderabteilungen kennen Praxen unterschiedlicher Spezialisten.

 

 

 

FAQs Kurse und Kursanmeldung

 

Wie kann ich mein Kind zu Kursen anmelden?

Nach erfolgreicher Registrierung im E-Anmeldesystem anmeldung.talente-ooe.at und der Begabungsabklärung können im E-Anmeldesystem alle Kurse gebucht werden.

 

 

Wo kann ich mein Kind zu Kursen anmelden?

Über das E-Anmeldesystem - anmeldung.talente-ooe.at

 

 

Probleme bei der Anmeldung - an wen kann ich mich wenden?

Fragen zur Anmeldung bitte per E-Mail (anmeldung(at)talente-ooe.at) oder telefonisch (0732/26446) an Frau Pixner richten.

 

 

Können Kursanmeldungen per Mail getätigt werden?

Nein, alle Kurse können ausschließlich über das E-Anmeldesystem anmeldung.talente-ooe.at gebucht werden.

 

 

Wie läuft die Anmeldung für Veranstaltungen ab?

  1. Der Schüler/die Schülerin meldet sich in seinem/ihrem Account auf anmeldung.talente-ooe.at für eine Veranstaltung an.
  2. Nun wird ein E-Mail mit einem Bestätigungslink an den/die Erziehungsberechtigten gesendet. Bitte die Anmeldung bestätigen.
  3. Nach Ende der Anmeldefrist und Einteilung durch den/die Veranstaltungsleiter/in wird ein E-Mail mit der Zu- bzw. Absage sowie weiteren Informationen an die E-Mailadresse des Schülers/der Schülerin gesendet.
  4. Nach Ende der Veranstaltung kann unter dem Menüpunkt "Anmeldungen" eine Teilnahmebestätigung ausgedruckt werden.

 

 

Warum gibt es das neue E-Anmeldesystem?

Das neue System soll die Papierflut eindämmen und eine bessere Kontrolle und Übersicht über die Anmeldung für alle bieten.

 

 

Für welche Veranstaltungen kann ich mich über das E-Anmeldesystem anmelden?

Über das E-Anmeldungssystem erfolgt die Anmeldung für alle Veranstaltungen des Vereins Talente OÖ.

 

 

Braucht mein Kind eine Begabungsabklärung, um an Kursen teilnehmen zu können?

Ja, für alle Kurse muss ein Befund über die Hochbegabung vorliegen. Dies gilt nicht für die angebotenen Kunstkurse, dafür muss ein Motivationsschreiben und ein Portfolio abgegeben werden / Weitere Informationen dazu unter Kurse > Kunst 

 

 

Brauche mein Kind für Kunstkurse eine Begabungsabklärung?

Nein, dafür muss ein Motivationsschreiben und ein Portfolio abgegeben werden 

Weitere Informationen unter Kurse > Kunst 

 

 

Können Kurse vor der Begabungsabklärung besucht werden?

Schüler*innen der 3. und 4. Klasse Volksschule können einen Schnupperkurs vor der Begabungsabklärung besuchen. Ausgenommen sind alle Kurse der Sommerakademien.

Schüler*innen ab der 5. Schulstufe benötigen eine Begabungsabklärung, um an Kursen teilnehmen zu können. Ausgenommen sind davon Kunstkurse.

 

 

Wie registriere ich mein Kind für das E-Anmeldesystem?

Eingabe der Daten auf https://anmeldung.talente-ooe.at/register.

Anschließend wird ein automatisches E-Mail mit einem Bestätigungslink an die als Benutzername angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Öffnen Sie bitte den Link und bestätigen Sie die Anmeldung durch Klick auf den grünen Button.

In weiterer Folge werden dem/der Erziehungsberechtigten die Nutzungsbedingungen zugeschickt, diese bitte angekreuzt und händisch (oder mit digitaler Signatur) unterschrieben an die Adresse anmeldung(at)talente-ooe.at senden.

Die Nutzungsbedingungen werden durch den Verein ins System hochgeladen.

Bitte wählen Sie aus, ob 
-  Sie Ihr Kind für eine Begabungsabklärung beim Verein Talente OÖ anmelden möchten
-  bereits eine Abklärung beim Verein Talente OÖ stattgefunden hat
-  bereits eine Abklärung bei einer anderen psychologischen Stelle stattgefunden hat
- oder Ihr Kind noch nicht die dritte Schulstufe besucht und daher noch zu jung für eine Begabungsabklärung ist.

Nun ist die Registrierung abgeschlossen!

Nach der Registrierung und Begabungsabklärung können Kurse gebucht werden.

 

 

Überbucht – was bedeutet dieser Kurszusatz?

Für diesen Kurs haben sich bereits mehr Schüler*innen angemeldet, als es Plätze gibt.

 

 

 

FAQs Pädagog*innen

 

Wie erkenn ich, ob ein Kind wirklich hochbegabt ist?

An jeder Schule gibt es eine „Talentemappe“, in dieser finden Sie sehr ausführliche Beobachtungshilfen für den Schulalltag, die Ihnen ein Erkennen von hochbegabten Schülern erleichtern. Sollte die Mappe nicht mehr auffindbar sein, können sie sich die aktuelle Version auf unserer Homepage unter Service Unterlagen/Downloads für Lehrkräfte herunterladen.

 

 

Wo finde ich Material, das ich für die Förderung besonders begabter Kinder einsetzten kann?

Auf unserer Website unter Links für Lehrkräfte. Im Rahmen eines SCHILFS oder SCHÜLFS kommen gerne Talenteexpert*innen mit Informationen und Materialien zur Hochbegabtenförderung zu Ihnen an die Schule.