Warum Begabungsförderung?

 

  • weil die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit und die Umsetzung individueller Potenziale aller Schülerinnen und Schüler in konkrete Fertigkeiten und Fähigkeiten Ziel jeder Schulbildung sein soll.
  • nicht alle besonders begabten Kinder in der Lage sind, ihr hohes Potenzial ohne Förderung optimal zu nutzen.
  • es gilt eine Unterforderung und die oft damit verbundenen körperlichen Symptome sowie sozialen Auffälligkeiten zu vermeiden.
  • Begabungen wertvoll sind. Für den Menschen selbst aber auch für die Gesellschaft.
  • jedes Kind, egal ob hochbegabt oder nicht, Ermutigung braucht, seine Talente und Potenziale in Leistung umzusetzen.
  • fehlende Motivation unweigerlich zu Leistungsverlust führt.
  • alle Lehrkräfte per Gesetz dazu verpflichtet sind: 
    Jeder Mensch hat das Recht auf Entwicklung seiner Begabung(en); Begabungsförderung ist Menschenbildung Laut §17 des Schulunterrichtsgesetzes der Republik Österreich (SCHUG 1974) haben Lehrerinnen und Lehrer die Aufgabe, „jede Schülerin/jeden Schüler nach Möglichkeit zu den ihren/seinen Anlagen entsprechenden besten Leistungen zu führen.“